Liebe Leser! Liebe Interessierte!

Liebe Interessierte! Liebe Leser!

Haben Sie herzlichen Dank für Ihr Interesse an meiner Arbeit.

Im März sind die Freien Demokraten in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz wieder in die Parlamente eingezogen. In Niedersachsen ist am 11.09.2016 Kommunalwahl. Hier ist es unser erklärtes Ziel, wieder mit einer großen Anzahl in die Räte der Stadt, in Kreistage und weitere kommunale Parlamente wieder einzuziehen. Deutschland wird vor Ort entschieden. Dafür ist es notwendig, dass wir jede Chance nutzen, die Ziele der Freien Demokraten nach außen zu tragen; nicht nur an den Ständen im Vorlauf vor der Kommunalwahl, sondern manchesmal ergibt sich diese Chance auch im privaten Gespräch. Trauen Sie sich, selbst zu kandidieren. Der liberale Gedanke war nie so wichtig wie in der aktuellen Lage. Lassen Sie uns gemeinsam dafür kämpfen.

 Gerade in diesen herausfordernden Zeiten ist es nicht nur wichtig eine Meinung zu haben, sondern auch das unsere Demokratie auf einer festen Basis steht. Dafür ist eine hohe Wahlbeteiligung wichtig, denn nur so können wir Politiker auch wissen was Sie denken.

Scheuen Sie sich nicht, auch mal in das Büro Ihres örtlichen Abgeordneten zu gehen, wir alle sind dankbar aus erster Hand zu erfahren was Sie denken. Wenn Sie Fragen, Kritik oder Anregungen für mich haben, steht Ihnen jederzeit mein Büro unter der Telefonnummer 0531/ 23 929 444 (Frau Huck) oder der Mailadresse Almuth@vonbelow-Neufeldt.de zur Verfügung.

Gern informiere ich Sie auf den weiteren Seiten über meine Arbeit als liberale Politikerin für den Bezirksverband Braunschweig im Niedersächsischen Landtag! Willkommen also auf meinen Seiten im Internet.

 Herzliche Grüße, Ihre

 Almuth von Below-Neufeldt MdL

Bundesweiter Vorlesetag 2015

Wie in den vergangenen 12 Jahren fand auch dieses Jahr wieder der bundesweite Vorlesetag im November statt. An diesem Tag lesen Prominente, Politiker aber auch viele andere engagierte Bürger in Schulen, Kindergärten und öffentlichen Büchereien Kindern vor. Auch ich war in einer Gruppe von Schülern der Hans-Georg-Karg Grundschule in Braunschweig und habe den Kindern aus dem Buch "Die kleine Dame" vorgelesen. Lesen macht nicht nur Spaß, es ist auch ganz wichtig um die Phantasie schon im Kindesalter anzuregen. Gleichzeitig schult es die eigene Sprach- und Schreibkompetenz der Kinder.


Bei allem was es an positiven Dingen mit sich bringt: In erster Linie macht Lesen Spaß, es ermöglicht Reisen in entlegene Gebiete der Erde ohne Geld, es bringt uns in ferne Galaxien...

Was gibt es schöneres als in der dunklen Jahreszeit, wenn der Regen an die Scheiben klatscht ein gutes Buch zu lesen. In diesem Sinne - nehmen auch Sie sich die Zeit wieder einmal ein gutes Buch zu lesen.

Mittwoch, 20. Januar 2016

Braunschweig. Die Braunschweiger FDP-Landtagsabgeordnete Almuth von Below-Neufeldt fordert ein Engagement der Landesregierung zum Erhalt des Vollblutgestüts in Bad Harzburg. „Niedersachsen ist Pferdeland und das soll es auch bleiben. Das Gestüt in Bad Harzburg ist das älteste in ganz Deutschland...[mehr]

weiterlesen »

Montag, 07. Dezember 2015

Hannover. Die FDP-Fraktion macht sich im Landtag für ein Kulturschutzgesetz stark, das entgegen der Planungen des Bundes nicht einer Enteignung gleich kommt und stattdessen dem Werterhalt von Kunst dient. Ein entsprechender Entschließungsantrag ist heute im Ausschuss beraten worden. „Deutschland...[mehr]

weiterlesen »

Montag, 23. November 2015

Hannover. Die wissenschaftspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion, Almuth von Below-Neufeldt, macht sich für Drittmittel und Stiftungsprofessuren an niedersächsischen Hochschulen stark. „Das ist ein Gewinn für die Forschung und keine Bedrohung für die Forschungsfreiheit, wie viele glauben“, sagt...[mehr]

weiterlesen »

Montag, 31. August 2015

Hannover.  Die kulturpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion, Almuth von Below-Neufeldt, wirft der Landesregierung ein enormes Desinteresse mit Blick auf die niedersächsische Museumslandschaft vor. Mit einer Anfrage an die Landesregierung hatte die Abgeordnete versucht, eine Gesamtschau über...[mehr]

weiterlesen »

Donnerstag, 27. August 2015

Wissenschaftspolitik, Almuth von Below-Neufeldt annover. Die wissenschaftspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion, Almuth von Below-Neufeldt, hat die zur Verfügung gestellten Mittel zur Beseitigung des Sanierungstaus an niedersächsischen Hochschulen als ersten Schritt in die richtige Richtung...[mehr]

weiterlesen »

Donnerstag, 23. Juli 2015

Hannover. Die wissenschaftspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion, Almuth von Below-Neufeldt, freut sich, dass das Niedersächsische Institut für frühkindliche Bildung e.V. (nifbe) vom Grundsatz her erhalten bleibt. In der Sondersitzung des Ausschusses habe die Landesregierung nach dem steten Druck...[mehr]

weiterlesen »

Freitag, 17. Juli 2015

Hannover. Die kulturpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion, Almuth von Below-Neufeldt, befürchtet viele Nachteile für Künstler, Sammler und Kunsthändler in Niedersachsen durch das geplante Kulturgutschutzgesetz des Bundes. „Die Große Koalition plant ein Gesetz zum Schutz der Kultur, bewirkt aber...[mehr]

weiterlesen »

Donnerstag, 16. Juli 2015

Hannover. Die wissenschaftspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion, Almuth von Below-Neufeldt, kritisiert die weiter andauernde Hängepartie für die Beschäftigten des Niedersächsischen Instituts für frühkindliche Bildung und Entwicklung e.V. (nifbe). Die SPD hat auch heute im Wissenschaftsausschuss...[mehr]

weiterlesen »

Montag, 06. Juli 2015

Hannover. Die wissenschaftspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion, Almuth von Below-Neufeldt, warnt vor der Zerschlagung des Niedersächsischen Instituts für frühkindliche Bildung und Entwicklung e.V. (nifbe). Die frühkindliche Bildung und Forschung müsse vielmehr weiterentwickelt werden. „Das nifbe...[mehr]

weiterlesen »

Freitag, 19. Juni 2015

Hannover. Die von der Wissenschaftsministerin heute vorgelegten Maßnahmen für einen besseren Hochschulzugang für Flüchtlinge sind „richtig und wichtig“. Das betonte die wissenschaftspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion Almuth von Below-Neufeldt. „Es muss unser aller Ziel sein, dass Flüchtlinge...[mehr]

weiterlesen »
Sie sehen Artikel 1 bis 10 von 105